Lesezeit: < 1 Minute

Longtail Keywords (aus dem Englischen: Das Wort “Long Tail” kann sinngemäß mit “Rattenschwanz” übersetzt werden) setzen sich aus mehreren Keywords zusammen.

Longtail Keywords sind spezifischer als ein allgemeines Suchwort und haben oft ein eher niedriges Suchvolumen, was sie bei der Konkurrenz weniger umkämpft macht. Im Gegensatz zu generischen Keywords beschreiben Longtail-Keywords z.B. ein Produkt sehr genau mit Marken- oder Modellnamen.

Generische Keywords wiederum bestehen meist nur einem Begriff. Diese Suchbegriffe sind allgemeiner und weisen überwiegend mehr Suchvolumen und einen hohen Wettbewerb auf.

Beispiel:

  • Generisches Keyword – Stressabbau
  • Longtail Keyword – Stress abbauen Übungen für Büro

Es lohnt sich auf Longtail Keywords zu setzen, um die Suchmaschinenoptimierung möglichst effektiv zu nutzen. Da diese Keywords meist weniger stark umkämpft sind, stehen die Chancen für gute Positionierungen innerhalb der Suchergebnisse (SERPs) besser.

Darüber hinaus erfährst du über die Longtail Keywords aus deiner Keywordrecherche eine ganze Menge über deine Zielkunden.

  • Was suchen sie ganz konkret?
  • Welche Fragen haben sie?
  • Welche Inhalte eignen sich besonders gut?

Wie du eine Keywordrecherche machst und was du mit den gefundenen Keywords anfängst, das erfährst du in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.